Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

NTA NEWS Termine & Prüfung 2012 bestandene Prüfungen 2013 bestandene Prüfungen 2014 bestandene Prüfungen 2015 bestandene Prüfungen 2016 bestandene Prüfungen 2017 bestandene Prüfungen Prüfungen Termine 2013 Termine 2014 Termine 2015 2015 November Pfullingen  Termine 2016 Termine 2017 2017 Januar Hamburg  2017 Februar Music & Choreographie 2017 März Dresden  2017 April Pfullingen  2017 Mai Berlin  2017 Juni Music & Choreographie 2017 Juli DFI & DFII 2017 August Berlin  2017 August Hamburg  2017 September SCHWEIZ  2017 Oktober Team Choreographie 2017 November Pfullingen  Termine 2012 2013 Juni Annelies Berichte 2013 November 2011 April  2012 April Dresden  2013 März Dresden  2013 April Pfullingen Termine Ausland 2011 NTA-Teacher & Vereine Schrittlexikon T-Shirts Gästebuch Kontakt - old Disclaimer Kontakt Mitgliedsantrag & Handbuch Member 

2011 April

Workshop & Prüfungswochenende 14.-16. April 2011 in Pfullingen

Freitag 14.04.Zum erstmalig abgehaltenen DF V Workshop mit dem Schwerpunkt Musik hattensich am Freitag 19 interessierte Tänzer/innen und Trainer/innen versammelt.Zu Beginn wurden musikalische Grundlagen, wie Notenlinien, Notenwerte, Taktarten,Notenschlüssel und vieles mehr in Wort und Bild gezeigt und besprochen.Danach durften die Teilnehmer an Hörbeispielen die Geheimnisse von Triolen undSynkopen entdecken. Zum Schluss wurden noch einige Songs vorgespielt, die ausdem üblichen Muster entfallen, um "das Hören" zu schulen. Leider war die zur Verfügung stehende Zeit von gut 3 Stunden viel zu schnell vorbei und es wurde angeregt, den Workshop noch einmal mit der doppelten Zeit abzuhalten, um anmehr Beispielen die "Wunderwelt der Musik" zu entdecken.Samstag 15.04.Es trafen sich insgesamt 30 Tänzer/innen und Trainer/innen aus ganz Deutschland und sogar 5 Personen aus Holland, zum Teil "Erstbesucher", aber auch eine große Zahl "alte Hasen" zu den Workshops DF I & DF II.Diese beiden Teile beschäftigen sich ausführlich mit den am häufigsten vorkommendenSchritten, wie z.B. Grapevine, Jazz Box, Rock Step und deren technisch korrekter Ausführung.Die Erfahrenen festigten ihr Wissen, entdeckten neue Details und bei so manchem Erstbesucher konnte man "die Erleuchtung... JETZT hab ich verstanden, wie das geht"deutlich im Gesicht ablesen.Riesig gefreut haben wir uns über die Stippvisite von den Herausgeberinnen des LIVING LINEDANCE Magazins Daniella Fischer und Dörte Gerlach. Die beiden Damenverbrachten mit uns ein paar Stunden und haben dabei fleißig Notizen gemacht undFotos geschossen. Das Ergebnis könnt ihr im nächsten LIVING LINEDANCE Magazinnachlesen.Nach einer kurzen Verschnaufpause machten sich die 11 "Prüflinge" der Tests zu DF I & DF II an die schriftliche Prüfung. Anschließend wurden sie einzeln zum praktischen Prüfungsteil gebeten.HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Alle haben die Prüfung bestanden und sind motiviert, um die nächste Prüfung anzustreben.Sonntag 16.04.Noch einmal haben sich 22 Personen im Achalm Squash Center zu den Teilen DF IIIund DF IV eingefunden.In Teil III werden hauptsächlich Drehungen und ihre Ausführung behandelt. Sehrviel Spaß hatten die Teilnehmer bei der Übung mit den Sitzbällen zum Thema"travelling pivots". Da es bei dem Einen oder der Anderen nicht so richtig mit der Körperspannung klappen wollte, wurden die Sitzbälle als Sparringspartner zweckend-fremdet. Impressionen dazu könnt ihr bei den Fotos entdecken.In Teil IV wurden die Couple Basics besprochen und auch hier wurde kräftig geübt.Sowohl der ganzen Gruppe, als auch in Zweierübungen wurden die Geheimnissevon "rise & fall", "lilt", "smooth" und "cuban" Motion ergründet. Mit abwechslungs-reichen Musikbeispielen wurden die Teilnehmer mit den unterschiedlichen Rhythmenvertraut gemacht.Leider war auch hier die Zeit zu knapp, um alle Facetten ausführlich zu beleuchten.Das Fazit war .... wir kommen alle wieder zum nächsten Workshop! :-)Nachdem sich die meisten schon auf den Nachhauseweg gemacht haben, blieben noch4 Teilnehmer um sich an die Prüfungen zu DF III bzw. DF IV zu wagen. Leider konntennur 2 Teilnehmer mit bestandener Prüfung den Heimweg antreten. Die anderen beiden stellen sich trotzdem bei nächster Gelegenheit noch einmal der Herausforderung, da sie im Nachgespräch ihre Wissenslücken entdeckt haben und diese auf jeden Fall bis zum nächsten Mal schließen werden.

Fotoimpressionen" mein runder Tanzpartner - oder wie bewahre ich Haltung"



DEUTSCHLAND